Anwendungen

Wir bieten verschiedene gerätebasierte Therapieanwendungen, parallel zum Bewegungstraining, an:

Horse-Trainer

Die Bodenplatte des Horse-Trainers lässt sich über die verschiedenen Programmmöglichkeiten in alle Richtungen bewegen und kippt in verschiedener Intensität nach rechts/links/vorne/hinten. Sie kann durch verschiedene Frequenzen angesteuert werden, sodass verschiedene Entspannungs- und Muskelaufbauprogramme in unterschiedlichen Intensitäten möglich sind. Das Solarium ist zuschaltbar.

Einsatzbereiche:

  • Muskelverspannungen und -probleme
  • Muskelaufbau
  • Entspannung

Hydrotherapie

Der Equine Therapeutic Spa, entwickelt und hergestellt in Australien, wird unter anderem bei entzündlichen Prozessen im Körper und insbesondere der Beine sowie zur Anregung des Stoffwechsels eingesetzt. Der Spa wird mit 2° Celsius kaltem, gechlortem Salzwasser gefüllt, wobei es 6 verschiedene Stufen (Höhe) sowie zuschaltbare Sprudeldüsen in 10 verschiedenen Stärken gibt. Das kalte Wasser lindert Schmerzen, mindert Schwellungen und unterstützt den Heilungsprozess. Der Temperaturunterschied nach der Behandlung sorgt für eine verbesserte und verstärkte Durchblutung und unterstützt den Kreislauf. Je höher der Wasserspiegel, desto höher der Außendruck – dies nimmt den Innendruck (z.B. bei Schwellungen) vom Gewebe. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Rehe-Pferde sehr gut auf diese Form der Therapie reagieren.

Einsatzbereiche:

  • Sehnen- und Bänderschäden
  • Gelenkprobleme
  • Brüche und Knochengeschwülste
  • Erschütterungen
  • Heilung von Wunden und Entzündungen
  • Verbesserter Hufwuchs
  • Beschädigung von weichem Gewebe
  • Temperatur

Verwendung von Kälte ruft drei grundlegende Reaktionen hervor:

  1. Die Stoffwechselreaktion der Zellen wird reduziert, so daß die Zellen weniger Sauerstoff brauchen, um zu funktionieren und damit weniger hypoxische Schäden erleiden.
  2. Die Durchdringlichkeit der Blutgefässwände wird erhöht, was die Menge von akkumuliertem Blut an der verletzten Stelle reduziert.
  3. Die Kälte macht den Körperteil bis zu einem gewissen Grad gefühllos und wirkt wie ein lokales Schmerzmittel.

cache_13953149

Magnetfeldtherapie

Stoffwechsel, Wachstum und Zellfunktionen werden durch elektromagnetische Schwingungen bestimmt. Bei Verletzungen ist der Zellstoffwechsel gestört. Die Magnetfeldtherapie regt durch die magnetische Energie die Zellaktivität und  den Stoffwechsel an. Pulsierende Magnetfelder werden in den Kupferdrahtspulen der Magnetfelddecke produziert. Eingestellt werden ihre Stärke und die dazugehörige Impulsfrequenz sowie die Dauer der Therapie. Niedrige Frequenzen bewirken eher eine Schmerzlinderung, die mittlere Frequenz stabilisiert und eine hohe Frequenz stimuliert. Daher kann für jedes Pferd eine individuelle Therapie erarbeitet werden.
Bei allen Befunden, die auf einem gestörten oder verlangsamten Zellstoffwechsel beruhen, werden pulsierende Magnetfelddecken eingesetzt. Sie unterstützen und beschleunigen den Heilungsprozess. Gerade in Verbindung mit weitergehenden Therapien oder Training zum Aufbau von Muskulatur, Sehnen und Bändern kann die Magnetfelddecke unterstützend wirken.

Einsatzbereiche:

  • Muskel-Sehnen-Gelenkerkrankungen
  • Steigerung der Durchblutung
  • Anregung von Knochen- und Knorpelwachstum
  • Lockerung von Muskulatur vor dem Training
  • Stimulation des Lymphsystems
  • Verbesserung des Immunsystems

Schallwellentherapie

Das Schallwellengerät sendet Vibrationen verschiedener Frequenzen und Intensität über die Haut bis zu 6 cm tief  ins Gewebe. Somit können tieferliegende Schichten behandelt werden, die mittels manueller Therapie nicht erreicht würden. Durch die hohe Tiefenwirkung werden die Zellen in Schwingung gesetzt sowie Muskeln und Nerven angeregt. Die Schwingungen/Schallwellen werden in gleichbleibender Form ausgesandt und schwingen somit entsprechend rhythmisch – wie die Zellen im menschlichen Körper. Durch die Schallwellentherapie lassen sich Muskelverspannungen/-schmerzen reduzieren, durch angeregtere Nervenaktivität kann die Muskulatur besser angesteuert werden.

Einsatzbereiche:

  • lokale Vibrationstherapie
  • Verspannungen (Triggerpunktbehandlung sowie Flächenbehandlung)
  • Regulation des Muskeltonus
  • zur Entspannung während der Muskelaufbauphase
  • Reduktion myofaszialer Schmerzen
  • Muskelverhärtungen
  • Verbesserung der Bewegungsabläufe
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close